Quicklinks

Chronik


Anfänge
In der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts wurden Zeitungen und Zeitschriften fast ausschließlich im Abonnement vertrieben. Nur wenige Großhandlungen belieferten damals schon den Einzelhandel mit Presse. Bis zum Jahr 1904 war der Einzelverkauf von Zeitungen, abgesehen von wenigen Verkehrsknotenpunkten, wie etwa Bahnhöfe, sogar polizeilich verboten.

Leipziger Kommissionäre
Seit 1880 kam der Messestadt Leipzig eine zentrale Bedeutung für die Belieferung des Buchhandels und für den Vertrieb von Verlagserzeugnissen zu. Die Leipziger Kommissionäre nahmen nach und nach auch Zeitschriften in ihr Sortiment auf. Noch vor dem ersten Weltkrieg bildeten sich die sog. Leipziger Grossisten heraus, die Papier- und Buchhandlungen mit Presse versorgten. Zentral von Leipzig aus wurde i.d.R. einmal wöchentlich ausgeliefert.

Orts-Grossisten
Weil der Weg über Leipzig für den Vertrieb von Zeitungen und aktuellen Zeitschriften zuviel Zeit erforderte belieferten einige Verlage neben den Leipziger Grossisten zusätzlich auch sog. Ort-Grossisten. Diese verkauften nur innerhalb eines Bezirkes, waren also nicht reichsweit oder überregional tätig. Die Orts-Grossisten waren in der Lage, durch die häufigere Anlieferung der Ware neue Vertriebsformen des Handels für das Presse-Sortiment zu erschliessen. Die Berufsgruppe der Orts-Grossisten gilt als Begründer des Vertriebsweges Presse-Großhandel – Presseeinzelhandel.
Im Jahr 1926 gab es im gesamten deutschen Reich bereits ca. 100 Grossisten. 1926 wurde in Berlin der Verband Deutscher Zeitungs- und Zeitschriften Grossisten gegründet, ein Vorläufer des heutigen Bundesverbandes.

 

 

Weitere Informationen finden Sie in der Publikation: Margit Dorn/Andreas Vogel: Geschichte des Pressevertriebs, Schriftenreihe Stiftung Presse-Grosso, Band 2, Karlsruhe 2001


Bestellservice für Presse-Grossisten
Jahrestagung 2016
Presse-Serviceportal
Grossisten-Suche
Suche nach PLZ:
          
Suche nach Firmenname:
  A | B | C | D | E | F | G | H | I | J
K | L | M | N | O | P | Q | R | S
T | U | V | W | X | Y | Z |
Kontakt
Bundesverband
Deutscher Buch-, Zeitungs- und
Zeitschriften-Grossisten e.V.

Händelstraße 25-29
50674 Köln

Tel 0221/921337-0
Fax 0221/921337-44

bvpg@bvpg.de

» Ansprechpartner


Benutzeranmeldung
Melden Sie sich hier mit Benutzername und Kennwort an!
 
drucken | nach oben